Home Auszeit-Blog Kloster Meer feiert 850. Geburtstag

Kloster Meer feiert 850. Geburtstag

by admin1

Unter Leitung der Pfarrerin Heike Gabernig von der evangelischen Kirche Lank feierte man kürzlich den 850. Geburtstag des Klosters Meer in Meerbusch. Auch die Pfarrer Norbert Viertel sowie Michael Berning begleiteten den Gottesdienst. Das Besondere: Der Gottesdienst fand auf dem Klostergelände des ehemaligen Klosters statt, und zwar direkt unter freiem Himmel, an der Stelle, wo sich einst die Kapelle befand. Auch vom Regen sowie Stromausfall ließen sich die Gäste das einzigartige Erlebnis nicht entgehen.

 

Informationen zum Kloster Meer

Das Kloster wurde im 12. Jahrhundert gegründet, und zwar von der Gräfin Hildegundis von Meer. Es handelte sich um ein Prämonstratenserinnenkloster, welches späte rein Herrenhaus war. Es befindet sich in Büderich in der Stadt Meerbusch.

Im Jahr 1804 erwarben Friedrich Heinrich von der Leyen sowie Konrad von der Leyen – Seidenfabrikanten aus Krefeld – das Kloster, nachdem dieses im Jahr 1802 aufgelöst wurde. Sie bauten es zu einem Schloss um, welches der Familie als Wohnsitz diente. Doch heute ist vom Kloster bzw. Schloss nicht mehr viel übrig, da es im Jahr 1943 einem Luftangriff zum Opfer fiel. Lediglich die Wirtschaftsgebäude sind noch erhalten.

Nachdem sich die Familie von der Leyen entschloss, das Schloss zu verkaufen, ging es mehrfach an neue Besitzer über. Seit dem Jahr 1963 fanden letztendlich zahlreiche Grabungen statt, um Hinweise auf die Vergangenheit zu erhalten. Unter anderem fand man hierbei Mauern sowie Fußböden aus der Zeit des Klosters sowie Keramik, die aus der Bronzezeit stammt.

Heute handelt es sich bei dem ehemaligen Kloster um ein offizielles Denkmal, welches jährlich zahlreiche Besucher anlockt.

Ähnliche Artikel