Home Auszeit-Blog Palmsonntag: Sonderführung im Kloster Neuzelle

Palmsonntag: Sonderführung im Kloster Neuzelle

by admin1

Das Kloster Neuzelle steht am Palmsonntag, welcher in diesem Jahr auf den 13. April fällt, im Mittelpunkt. Grund hierfür ist, dass der Stift Neuzelle eine Sonderführung plant. Das Motto des Tages heißt „Passionsgeschichte“. Um den Besuchern einen guten Einblick zu vermitteln, werden sie im Kloster eine Darstellung der Passionsgeschichte erleben. Interessierte haben die Möglichkeit, kostenlos an der Führung teilzunehmen. Wer teilnehmen möchte, muss sich an der im Kloster befindlichen Touristen-Information einfinden, und zwar vor 13 Uhr, da die Führung um 13 Uhr beginnt und ca. eineinhalb Stunden andauern wird.

In der christlichen Religion spielen die Zeit der Passion, aber auch die Osterzeit die wohl bedeutendste Rolle, sodass diese den Menschen nähergebracht werden soll. Christi wurde am Karfreitag hingerichtet und stand an Ostern wieder von den Toten auf. Bei der Führung werden unter anderem die beiden Kirchen besucht, die sich auf den Klostergelände befinden. Sie sollen einen guten Eindruck in die Passionsgeschichte vermitteln.

Das Kloster Neuzelle liegt in der Niederlausitz und gehörte zum Orden der Zisterzienser. Es wurde bereits im 13. Jahrhundert gegründet. Im Jahr 1955 ging das Kloster, nachdem es ab 1817 als solches keinen Bestand mehr hatte, an den Staat über. Die Stiftung „Stift Neuzelle“ wurde gegründet, um das Erbe der Vergangenheit für die Nachwelt erhalten zu können. Wenn Sie einen Urlaub im Kloster machen wollen, können Sie sich auch in Neuzelle dazu erkundigen.

Ähnliche Artikel