Home Auszeit-OrteGriechenland Poros

Poros

by admin1

Insel Poros

Auch die Insel Poros liegt im Saronischen Golf, unweit der Peloponnes. Von Piräus aus ist die Insel sehr gut zu erreichen, nur ein ca. 300m breiter Kanal trennt die Insel Poros von der Küste der Peloponnes. Die Insel wird zum größten Teil landwirtschaftlich genutzt, vor allem Oliven, Wein und Zitrusfrüchte gedeihen in diesem mediterranen Klima besonders gut. Die geringe Niederschlagsmenge und Temperaturen von ca. 30°C im Sommer haben dafür gesorgt, dass die Insel auch für Touristen immer attraktiver wird. Die Insel selbst ist durch Fähren von Piräus in wenigen Minuten erreichbar. Dies macht die Insel zu einem idealen Ausflugsziel für viele Griechenlandtouristen. Vor allem in den Hauptmonaten zwischen Mai und Oktober sind hier viele Menschen unterwegs, die ein wenig Ruhe vom stressigen Alltag suchen.

Der Hauptort der Insel, der ebenfalls den Namen Poros trägt, besticht vor allem durch die Vielzahl der alten Häuser, die man hier sehr gut erhalten vorfindet. Ähnlich wie man dies von Kreta kennt, sind die Häuser weiß mit blau umrahmten Fenstern. Im Süden befindet sich eine weitere Halbinsel, Sfäria, die zugleich einer der wenigen noch aktiven Vulkane der Region darstellt. Auf Sfäria befindet sich auch ein überaus sehenswertes archäologisches Museum, indem man der Geschichte der Insel näher kommen kann. Der Kanal trennt darüber hinaus einen weiteren Teil, den Hauptteil der Insel, von Poros ab. Auf Kalavria ist die Geschichte dieser Insel noch lebendiger als auf der wesentlich kleineren Insel Poros.

Kalavria ist vor allem wegen der interessanten Tempelruine des Poseidons eine Erkundigungstour wert. Doch auch das offizielle Wahrzeichen der Insel Poros, der Uhrturm ist eine Besichtigung wert. Dieser ist zwar im Vergleich zu anderen Bauten relativ jung, denn er wurde erst 1927 erbaut. Doch durch die Tatsache, dass er sehr zentral gelegen und aus allen vier Himmelsrichtungen sichtbar ist, macht ihn zum Mittelpunkt der Insel.

In den schmalen Gassen des Ortes Poros hat man die Gelegenheit, die Seele baumeln zu lassen und das bunte Treiben der Bewohner des Ortes zu beobachten. In den Gassen findet man viele Cafés, Tavernen und gemütliche Ecken vor, die die Zeit wie im Flug verstreichen lassen. Ein Besuch auf der Insel Poros ist hervorragend dazu geeignet, das einfache Leben der Griechen zu erleben.

Weitere interessante Orte der Insel Poros sind der Hügel Kasteli mit einem herrlichen Rundumblick über die Insel und die umgebende Inselwelt. Der Ort Askeli bietet mit dem Kloster Zoodochos Pigi eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Das Kloster geht auf eine Heilquelle zurück, die hier entspringt und ist daher als Ausflugsziel nicht nur für Touristen sondern auch für Griechen sehr beliebt.

Ähnliche Artikel