Home Auszeit-OrteDeutschland Zingst

Zingst

by admin1

Zingst ist eine Halbinsel an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern. Zusammen mit dem Darß bildet sie das Fischland Darß-Zingst. Das heutige Aussehen der Halbinsel Zingst hat nicht mehr viel mit der Form gemein, den sie vor 12.000 Jahren bei ihrer Entstehung besaß. Grund dafür sind verschiedene Hochwasser, die der Halbinsel ihre heutige, zerfurchte Optik gegeben haben. Die Verbindung zum Festland, die aus Zingst eine Halbinsel macht, wurde 1872 nach einem verheerenden Ostseehochwasser künstlich geschaffen; zuvor war Zingst eine Insel.

Der Hauptort der Halbinsel ist Zingst. Schon seit dem 18. Jh. wird die Insel als Ostseebad genutzt. Grund dafür ist vor allem auch das waldreiche Gebiet, das sich rund um den Ort Zingst ausbreitet. Auch heute ist der Badetourismus die Haupteinnahmequelle des Zingst. Dazu zählen viele große Hotelketten, doch auch eine Krankenkasse, die hier ein Heim für Mutter-Kind-Kuren errichtet hat, sorgen dafür, dass der Tourismus auf der Halbinsel immer weiter an Bedeutung erhält. In den letzten Jahren wurde damit begonnen, der Landwirtschaft am Einkommen eine größere Bedeutung zuzumessen, doch noch ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle der Menschen in Zingst.

Sicherlich sind der Strand und die herrliche Natur die Hauptattraktionen auf Zingst. Doch auch die Stadt selbst hat unzählige Sehenswürdigkeiten, die zum einen von der Tradition auf der Halbinsel als auch von der langen Geschichte Zeugnis ablegen. Bei einem ausgedehnten Spaziergang wird man viele interessante Orte und Gebäude finden und die Schönheit der Halbinsel Zingst in allen Facetten kennen lernen können. Zu den Sehenswürdigkeiten, die man finden kann, gehört zum Beispiel der kleine, idyllische Hafen. Hier kann man die Fischerboote anlegen sehen, der Fisch wird hier direkt verkauft. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Peter-Pauls-Kirche aus dem 19. Jh. Obwohl relativ jung, wurde sie in einem neugotischen Stil erbaut, für die Zeit ihrer Erbauung eher eine ungewöhnliche Optik.

Wer sich für die Geschichte der Halbinsel Zingst interessiert, sollte sich den Zingsthof und vor allem die Kapitänshäuser und das Heimatmuseum ansehen. Der Zingsthof ist ein ehemaliges Haus für Bibelkreise, in dem Dietrich Bonhoeffer einst wirkte und auf dem noch heute die Bonhoeffer-Kapelle zu besichtigen ist. Die Kapitänshäuser rund vor allem das Heimatmuseum bieten einen interessanten Einblick in das Leben der Menschen in Zingst – im Heimatmuseum ist mit der Pommernstube ein gutes Beispiel für die alten Traditionen in Pommern erhalten geblieben.

Ähnliche Artikel